Skip to content

Zehengymnastik – Hallux-valgus-Operation.de

Um Hallux valgus vorzubeugen und auch den Fortschritt der Fehlstellung Einhalt zu gebieten, sollte man regelmäßig Zehengymnastik machen. Diese haben das Ziel das Muskelgewebe an den Füßen zu stärken. Wer mag, kann vor der Zehengymnastik noch ein warmes Fußbad nehmen. Das macht die Muskulatur geschmeidiger und Übungen gehen leichter von der Hand bzw. vom Fuß.

Folgende Übungen sind sinnvoll

1. Zehengymnastik Übung: Schwerpunkt verlagern

Eine einfache Methode die Muskulatur an den Zehen zu stärken, ist, den Schwerpunkt zu verlagern. So sollte man einfach von Zeit zu Zeit auf den Zehenspitzen gehen bzw. diese Belasten. Aber auch nur auf den Fersen oder der Außenseite des Fußes zu gehen stärkt die Muskulatur.

2. Zehengymnastik Übung: Der Zehengriff

Eine andere, sehr sinnvolle Übung ist der Zehengriff. Dabei versucht man z.B. ein Taschentuch oder einen Stift zischen den Zehen und dem Fuß einzuklemmen und diesen dann hoch zu heben. Diese Übung ist nicht ganz einfach, stärkt die Zehen aber besonders gut.

3. Zehengymnastik Übung: Die Großen Zehen dehnen

Um besonders den großen Zeh zu stärken und die Sehnen zu dehnen gibt es folgend Übung: Man nimmt, z.B. ein Gummiband und legt es um die großen Zehen der beiden Füße so das man diese praktisch verbindet. Nun versucht man mit den Füssen dieses Gummiband soweit sie möglich zu dehnen und die Spannung auch möglichst lange zu halten. Diese Übung sollte man mehrmals wiederholen.

Wer regelmäßig Zehengymnastik macht beugt nicht nur Hallux valgus vor, sondern tut seinem ganzen Fuß was Gutes. Probieren Sie es aus…